Day of Bike – wir können es auch im Dreck

DAY OF BIKE 2022

Traditionell veranstaltet der RV Wettstetten im September den “Day of Bike”, ein Mountainbike Rennen für alle Altersklassen. Bei der diesjährigen Ausführung gab es sogar eine Einrad sowie eine Gravelklasse.

Professionelle Montage der Startnummer

Die Strecke führt – je nach Alterklasse auf zum Teil verkürzten Strecken – vom Start am Högnerhäusl über abwechselnde Untergründe wie Wiesenwege, Waldwege, Trails, Schotterwege, Rückgassen und auch das ein oder andere Schlammloch war dabei. Letztere gab es dieses Jahr in ausgeprägter Form – dank Harvester, der scheinbar wenige Tage zuvor seine Arbeit verrichtete. Aber davon lassen wir uns nicht aufhalten und es gingen in Summe 13 (dreizehn!) Gaimersheimer Sportlerinnen und Sportler an den Start. Sehr erfreulich war natürlich, dass auch viele Nachwuchssportler selbst in den jüngsten Altersklassen am Start waren. Glücklicherweise kamen unsere Jüngsten bei größtenteils trockendem Wetter – wenn auch aufgrund der Regenfälle in der Nacht zuvor zum Teil anspruchsvollem Untergrund ins Ziel. In der Hauptklasse sowie den Teamwettbewerben öffnete der Himmel in der letzten von 6 Runden gnadenlos seine Schleusen und die Fahrt wurde auf dem schmierigen Untergrund zum Lotteriespiel. Glücklicherweise kamen wir alle ohne große Verletzungen ins Ziel und konnten uns dabei folgende hervorragende Platzierungen erkämpfen:

Auch unsere Jüngsten stehen schon ganz oben auf dem Trepperl

U13
1. Amy
2. Annika

U11
1. Tom
3. Josua
4. Marco

Vollgas direkt nach der Startlinie

ab in die Linkskurve

Team
1. Daniel und Karsten
4. Susanne und Gaby

Der Nachwuchs hat sich auch tapfer durch den Dreck gekämpft

Hauptklasse Elite

2. Stefan Bayerlein

4. Sebastian Gaßner

10. Alexander Geith

Unser Freund Christoph Sihorsch vom SV Marienstein / Verschleißgruppe wurde direkt hinter Alex 11.

Stefan am Stockerl in der stark besetzen Herren Hauptklasse

Hauptklasse Damen

  1. Katja Höme (die gleichzeitig einen besonderen Preis für die schnellste Rennrunde erhielt)
Katja ganz oben am Trepperl

Wir freuen uns, neben der Straße auch im Gelände auf den vorderen Plätzen zu zeigen, bedanken uns beim RV Wettstetten für die Ausführung des Rennens sowie Allen, die uns angefeuert haben und freuen uns nun auf den letzten großen Showdown des Jahres auf der Straße: den King of the Lake am Attersee

Hinter dem Dreck verbergen sich lachende Gesichter

Link Ergebnisse: https://my.raceresult.com/192751/