Bergzeitfahren Walting 2022

Am vergangenen Mittwoch fand nach 2- jähriger Zwangspause zum insgesamt 22.Mal unser Bergzeitfahren in Walting statt, bei dem knappe 3km mit ca. 5% Durchschnittssteigung zu bewältigen waren. Insgesamt waren bei regnerischen aber warmen Bedingungen 30 Teilnehmer am Start. 

Bei den Junioren sicherte sich Lukas Bauer vom TSV Kösching mit einer starken Zeit von 6:57 den Sieg vor Niclas Reuther vom SV Marienstein in 8:28.

Bei den Damen sicherte sich Eva Schien in einer bärenstarken Zeit von 7:36 den Titel vor Anja Dinglreiter (7:49) und Eva Halsner (8:01). Die Zeiten machen auf jeden Fall Hoffnung für Kelheim in 2 Wochen. Die Form stimmt!!

Auch in der Eliteklasse bei den Herren wurde ordentlich aufs Tempo gedrückt. Die schnellste Zeit des Tages fuhr  Johannes Stahr in 6:19 hauchdünn vor Peter Schoberer (6:21) und Zeitfahrmaschine Holger Wanke in 6:28. Dass inklusive Wheeliemoasta Alex Geith (6:29 ) insgesamt 4 Herren unter 6:30 blieben zeugt von der hohen Leistungsdichte in den vorderen Plätzen. Nächstes Jahr wird der Streckenrekord von 6:16 erneut angegriffen!!

Bei den Senioren zwei brannte Sven Rund in 6:42 die schnellste Zeit in den Asphalt, gefolgt von Guido Günther (7:55) und Johannes Geier (7:57).

Bei den Senioren 3 sicherte sich Jürgen Böhm in 7:05 den Titel vor Thomas Brunnegger (7:36) und Wolfgang Groß (8:07).

Bei den Senioren 4 fuhr Wolfgang Walser in 8:20 die schnellste Zeit vor Lenz Gruber (9:01) und Erich Hoffmann (9:11).

Vielen Dank an dieser Stelle an das Organisationteam, es war wieder eine tolle, super organisierte, rundum gelungene Veranstaltung!
Außerdem danke an alle Teilnehmer und herzlichen Glückwunsch zu den starken Zeiten.
Nicht zuletzt vielen Dank an Alexander Schmied, Ralph Niederlöhner und Tobias Koob für die tollen Bilder!

Nach dem Rennen haben wir den Abend standesgemäß in der Pizzeria Colosseo ausklingen lassen.