Neusiedlersee Radmarathon, So-24 APR 2022

Erster Radmarathon 2022 für RTG in Österreich!

 

| Mörbisch (AUT), am 28 APR 2022, von Brunni |
Im Burgenland fand am letzten Sonntag, den 24. April 2022 der Neusiedlersee Radmarathon im Rahmen der UCI Granfondo World Series 2022 statt. RTG war durch Thomas Brunnegger im 1700 Starter starken Feld vertreten, nachdem Marco Fabiano seinen geplanten Start absagen musste.

 

Die UCI Gran Fondo World Series / Granfondo WM

Seit 2011 veranstaltet der Radsport-Weltverband UCI die Gran Fondo World Series mit der UCI Masters Road World Championships (ehemals UWCT Final) für Amateure und Masters-Rennfahrer. Die WM bzw. das Finale war schon in Slowenien (Laibach), Italien (Trento), Frankreich (Albi), Dänemark (Hebro), Australien (Perth), 2008 in Italien (Varese) und 2019 in Polen (Poznan/Posen). RTG war 2019 dabei. 2020 in Kanada wurde abgesagt. Die WM 2021 wurde in Bosnien-Herzogowina (Sarajevo) ausgetragen. Bei der WM hat jeder Starter die Ehre sein Land im Nationaltrikot präsentieren zu dürfen. Die Sieger der WM dürfen 1 Jahr lang das begehrte Regenbogen-Trikot tragen. Bei der Weltmeisterschaft werden Sieger für den Granfondo und im Einzelzeitfahren ermittelt.
Das Event in Mörbisch ist das einzige Rennen in Österreich und Deutschland im Rahmen der Gran Fondo World Series 2022, welche mit der WM in Trient/Trento in der italienischen Provinz Trentino abgeschlossen wird. Bei der WM im September muß der legendäre Giro-Berg Monte Bondone (1650m) 2x bzw. 3x bezwungen werden. Auf der selben Strecke findet auch der Granfondo Charly Gaul im Juli statt. Auf ähnlicher Strecke fand 2021 die UCI-Europameisterschaft der Radprofis statt. Heute wurden bereits die Streckendetails bekanntgegeben: Es wird keine Bergankunft am Bondone geben, Start und Ziel sind in Trento.


Varese 2021

Jürgen Böhm war schon im Oktober 2021 für RTG beim Granfondo Tre Valli Varesine in Varese (ITA), dem ersten Event der UCI Gran Fondo World Series 2022 erfolgreich und konnte sich mit Platz 2 im Einzelzeitfahren für die WM qualifizieren.


Der “Neusiedler”

Ursprünglich wollten Marco Fabiano und Thomas Brunnegger für das Radsport Team Gaimersheim in Mörbisch starten. Nachdem Marco leider absagen musste und Brunni noch nicht angemeldet war, konnte Brunni Marcos Startplatz völlig unkompliziert in der Woche vor dem Rennen nach kurzem Mail-Verkehr mit dem Veranstalter ohne zusätzliche Gebühr übernehmen. Ein großes Dankeschön an den Veranstalter! Wir kennen das auch ganz anders…
Nachdem Einzelzeitfahren am Samstag, den 23. April startete der Radmarathon am Sonntag, den 24. April 2022 um 09:00h mit Thomas Brunnegger für RTG im Feld der rund 1700 Rennfahrer. Start und Ziel war in Mörbisch am See, bekannt für die Seefestspiele, sehr guten Wein und sehr freundliche Gastwirtschaften. Das Rennen im flachsten und östlichsten Bundesland Österreichs, dem Burgenland zählt 2022 erstmals zur UCI Granfondo World Series. Daher war auch das Starterfeld hochkarätig. Viele bekannte und gute Rennfahrer, auch aus Deutschland waren dabei. Bekanntester Starter war wohl der niederländische ex-Profi Johnny Hoogerland (inzwischen in Kärnten wohnhaft), Sieger des Ötztaler Radmaratons 2021 und regierender Granfondo Weltmeister seiner Klasse. Bekannt ist er als “Stacheldraht-Johnny” durch einen fürchterlichen Sturz bei der Tour de France, nachdem er von einem Fahrzeug abgedrängt wurde. Weitere heimische VIPs: Ex-Gerolsteiner Profi Rene Haselbacher (RH 77) und Stefan Kirchmair aus Tirol. Nicht am Start ein Sponsor der Veranstaltung: Leo Hillinger, bekannt als erfolgreicher Winzer (mit dem Label HILL) und inzwischen auch begeisterter Amateur-Radsportler.
Das Renngeschehen ist schnell erzählt: Aufgrund des Granfondo WM Reglements wurde die Startaufstellung entsprechend der Altersklassen erstellt. Vorne die Jungen, hinten die Älteren. So nahm Brunni in Block 3 Aufstellung, gemeinsam mit unserem Freund Hias Macho vom Cycling Team Dorfen. Nach 125km rund um den Neusiedler See (gegen den Uhrzeigesinn), teilweise durch Ungarn mit sehr viel Wind und hoher Geschwindigkeit konnte Brunni in der Klasse M50-54 Rang 19 unter 120 Bewerbern belegen. Das bedeutet glücklicherweise die Qualifikation für die UCI Granfondo WM 2022. Der Gesamtsieg in neuer Rekordzeit ging an den KOTL-Sieger Tobias Häckl (GER) vom Team Next Level Racing aus Pfaffenhofen im Sprint einer 3-Mann Spitzengruppe. Wir kennen Tobias als vielfachen KOM auf STRAVA-Segmenten im Altmühltal. Johnny Hoogerland kam auf Platz 5.

 

 Links

Veranstalter https://www.neusiedlersee-radmarathon.com/
Ergebnisse https://events.racetime.pro/de/event/446/results
UCI Granfondo World Series 2022
http://www.ucigranfondoworldseries.com/
GRANFONDO WM 2022 https://trento2022-ucigranfondoworlds.it/


Conclusion

Der Neusiedlersee Radmarathon ist ein absolut perfekt organisiertes Rennen, das das UCI Prädikat zu Recht verdient, und auch wenn die Berge fehlenmm hat es einen ganz speziellen Reiz. Es gab auch einen live-stream von K19.tv. Ich sag nur: Sehr empfehlenswert!
RTG wird mit einem starken Team beim Granfondo Vosges in Frankreich am Start sein und hofft dann zahlreich bei der WM in Trient RTG in Nationaltrikots (Deutschland, Italien, Österreich, …) präsentieren zu können…

 

Text: RTG
Fotos: RTG

RTG@gmx.tm