Volksfest-Kriterium Freising, So-15 SEP 2019

Dopperl-Stockerl für RTG bei der Oberbayrischen !


Freising, am 16 SEP 2019, von Brunni //
Am gestrigen Sonntag standen Hans Hofmann und Thomas Brunnegger für den TSV Gaimersheim (RTG) beim Volksfest-Kriterium in Freising am Start.

Hans und Brunni sind nach Freising gefahren um bei schönstem Spätsommerwetter nochmals die 2019er Rennlizenz zu nutzen. Die Anreise war kurz und die Bedingungen optimal, nur das Starterfeld war nicht sehr groß, wohl weil an diesem Sonntag weitere Rennen anstanden (auch der berühmte BMW-4er in Aschheim/München). In der Startaufstellung haben wir vom Streckensprecher Tilman Rieger erfahren, dass in unserem Rennen der Klassen Senioren 2 / 3 / 4 (gemeinsamer Start) auch die “Oberbayrische Kriteriums-Meisterschaft” ausgetragen wird. In der offiziellen Ausschreibung hatte ich nix davon gelesen. Egal. Für uns zusätzliche Motivation gut zu fahren.

40 Runden a 1,1km, in Summe 44km standen auf dem Programm. Und: Alle 4 Runden eine Wertungsrunde, ein echtes Kriterium eben (mit doppelten Punkten für die letzte Wertung). Ein schnelles Rennen war zu erwarten, denn es wurden zusätzlich Prämienrunden angekündigt. Start und Ziel waren in der Landshuter Strasse, 3 Kurven waren zu meistern, wobei vor allem die dritte am Beginn der Zielgeraden nicht einfach zu fahren war. Das Renngeschehen ist schnell erzählt: Das Tempo war von Anfang hoch, Hans war stets in der Spitze es Hauptfelds und so konnte er sich in der Mitte des Rennens mit einem Mitstreiter über einige Runden vom Feld absetzen und eine Wertung gewinnen. Ich musste hart kämpfen, konnte aber am Feld dranbleiben und so am Ende das Rennen nach gut einer Stunde in einer guten Position beenden.

Bei der Siegerehrung wurden neben den Klassensiegern auch die Sieger der Oberbayrischen Meisterschaft prämiert. Die Überraschung war sehr groß, als ich als Dritter aufs Stockerl steigen durfte. Welche Freude !  Platz 2 und der Vize-Titel für Hans ! Bravo ! Bei der genauen Analyse stellte sich allerdings heraus, dass die von Hans gewonnenene Runde in der Wertung nicht berücksichtigt wurde. Unser Protest wurde vom Kampfgericht abgewiesen mit der Aussage: “… vor der Runde gab es keine Glocke…” Sehr schade, mit diesen 5 Punkten wäre es der Meistertitel gewesen … Man muss aber auch sagen, dass eine Auswertung ohne elektronischem Zeitmesssystem sicher nicht leicht ist. Am Ende haben wir uns auch über Silber und Bronze in der Klasse Senioren 2 sehr gefreut. Für Hans ist das in 2019 schon die zweite Silberne, nach Silber bei der Bayrischen Strasse in Karbach im Mai (Sieger damals unser Markus Meyer).


Links
Veranstalter
http://www.rvn-freising.de/

Ergebnisse
https://www.rad-net.de/rad-net-portal/rad-net-ergebnisse.htm?url=%2Fmodules.php%3Fname%3DAusschreibung%26ID_Veranstaltung%3D32336%26mode%3Derg_detail%26groupid%3D32336.3.170149.1&url_hash=9CUySq7q39sCZ8FmFIoVefFdhGNzldN0Do8O82THaio


Ausblick
Unser Radsport Team Gaimersheim – RTG hat folgenden Termin im Kalender:

Samstag, 21 SEP : KOTL – King of the Lake, Attersee (Österreich)
Hier war RTG in den letzten beiden Jahren auf dem Stockerl. Mal schaun, wie es dieses Jahr läuft. Wir sind beim Mannschaftszeitfahren mit einem Mixed-Team (1 Dame, 3 Herren) am Start.

 

Vielen Dank an Mona und Tom fürs Anfeuern und für die tollen Fotos !

 

Servus
Brunni
RTG@gmx.tm

 

Fotos: RTG, Mona