Donnerstags-Rennen, München, Do-25 JUL 2019

Glühender Asphalt – zum letzten Mal in 2019 !

 

München, am 26 JUL, von Brunni //
Gestern fand das fünfte (und letzte) Rennen der Serie “Donnerstags-Rennen, An der Münchener Arena” in 2019 statt. Bei Backenofenhitze und 45km/h Schnitt war für mich nix zu holen, ein schöner Ausflug nach München war es auf alle Fälle.
Vielen Dank an die
Veranstalter der Rennserie: Bayern Rundfahrt e.V. mit Ewald Strohmeier und den Bayrische Radsport Verband – Oberbayern mit Elfriede Lünse und Tillmann Rieger ! Nach aktuellen Infos wird die Rennserie 2020 wieder veranstaltet, dann mit weiteren Verbesserungen …

Veranstalter
http://www.radsport-oberbayern.de/category/aktuell/


Im folgenden ein Artikel zum Rennen auf www.radsport-news.com vom 23. JULI 2019:

Donnerstags-Rennen München: Glühender Asphalt – zum letzten Mal

Im Münchner Verkehrsgewühl ist der „Ortsschild-Sprint“ nicht unbedingt die beste Wahl, um mit den Kumpels die Sprintfähigkeiten zu testen. Die Münchner Radsport-Vereine haben eine Lösung gefunden: Die Donnerstags-Rennen an der Allianz-Arena in München-Fröttmaning bieten beste Bedingungen, es auf dem Renner mal so richtig krachen zu lassen.

In den vergangenen vier Wochen haben die Donnerstags-Rennen richtig Fahrt
aufgenommen: Bis zu 150 Radsportler standen in den verschiedenen Wettbewerben am Start, vom KT-Profi bis zum Renn-Novizen ohne Lizenz. Alle hatten ihren Spaß, die 1,5 Kilometer lange Runde unter die Räder zu nehmen. Am kommenden Donnerstag (25. 7.) gibt es beim letzten Lauf der Renn-Serie wieder zusätzlich ein Hobbyrennen für Fahrer ohne Lizenz. Wie immer startet auch das Jedermann-Rennen, in dem Fahrer ohne Lizenz gemeinsam mit Lizenz-Fahrern (ohne KT) antreten.

Ein weiteres Anliegen dieser Trainings-Serie
ist es, den Nachwuchs im Radsport zu fördern und ihm Gelegenheit zu geben, Renn-Situationen abseits vom Straßenverkehr zu trainieren. Deshalb gehören Rennen für die Nachwuchs-Klassen fest zum Programm der Serie. Hinter den Donnerstags-Rennen stehen die Münchner Radsport-Vereine Bayern-Rundfahrt e.V. sowie die Traditions-Clubs RC Die Schwalben 1894 München, RV Sturmvogel München 1952, RSG Olympiapark München und RC Concordia 86 München. Außerdem ist der MTB-Club München mit dabei.
 
Start und Ziel des 1,5 Kilometer langen Rundkurses
ist am Karl-Landauer-Weg. Die Strecke führt von dort über die Radstraße an der Werner-Heisenberg-Allee und den Lottlisa-Behling-Weg wieder zurück zum Karl-Landauer-Weg. Der Startschuss für das Hobby-Rennen morgen fällt um 18 Uhr. Anmeldung ausschließlich vor Ort, zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr beim Start-Ziel am Karl-Landauer Weg. Parken am Parktplatz Wallnerstraße.
 
Das Renn-Programm 25. Juli
Rennen 1:
Hobby-Schnupperrennen, Start 18 Uhr, Distanz 30 Minuten plus 1 Runde. Startberechtigt sind Fahrer (m) ab 18 Jahre ohne Lizenz, die bisher noch kein Ergebnis beim Donnerstags-Rennen haben bzw. bei den Rennen am 6. und 27. Juni mehr als zwei Runden Rückstand hatten. Wichtig: Anmeldung ausschließlich vor Ort, am 25. Juli zwischen 16.30 und 17.30 Uhr.
Rennen 2:
Nachwuchs-Klassen U 11/13/15 (m/w, mit Lizenz), Distanz 25 Minuten plus 1 Runde. Meldungen über rad-net.de
Rennen 3:
U17 (m/w, mit Lizenz), U 19 (w, mit Lizenz), Frauen Elite und Jederfrau (ohne Lizenz), Distanz 32 Minuten plus 1 Runde. Meldungen siehe Rennen 2
Rennen 4:
gem. Ausschreibung ohne KT. Elite Amateure, Amateure, Jedermänner (ohne Lizenz), Distanz 50 Minuten plus 1 Runde. Meldungen siehe Rennen 2.

 

for RTG
Brunni
RTG@gmx.tm

Fotos: Radsport-Oberbayern, Klaus Steger

Foto zu dem Text "Donnerstags-Rennen München: Glühender Asphalt - zum letzten Mal"