TOUR Transalp Etappe 5, Do-27 JUN 2019

Etappe 5: Das Monster Mortirolo besiegt !

 

Aprica (ITA) / Gaimersheim, am 27 JUN, von Brunni //
Das Radsport Team Gaimersheim (RTG) war am vergangenen Sonntag in Innsbruck, Tirol mit Jürgen Böhm und Günter Gartner in die TOUR Transalp 2019 gestartet. Nachdem dem sturzbedingten Aus von Jürgen kämpft Günter als Einzelfahrer weiter. Nach der gestrigen Königsetappe stand heute der gefürchtete Passo Mortirolo auf dem Streckenplan.

 

Etappe 5:
Am Donnerstag, 27 JUN war wieder ein sehr schwieriger Streckenabschnitt zu bewältigen: Von Livigno ging es über den passo de Eira und passo Foscagno nach Bormio. Durchs Valtellina weiter nach Mazzo, wo der gefürchtete Passo Mortirolo auf der steilen Seite im Weg stand. Nach der Passhöhe führt die Strecke ins Ziel nach Aprica.
Vor 25 Jahren feierte beim Giro 1994 die italienische Radsportlegende Marco Pantani auf der Etappe Meran-Aprica mit Stilfser Joch, Mortirolo und passo Santa Christina seinen zweiten Etappensieg in Folge. Eine Statue auf halbem Weg zum Mortirolo erinnert daran. Viele weitere Giro Etappen über den Mortirolo sollten folgen. 1999 fand eine ähnliche Etappe von Madonna di Campiglio über Gavia und Mortirolo nach Aprica ohne das Maglia Rosa statt, weil Pantani in Führung liegend nicht starten durfte …
Bei abermals sehr hohen Außentemperaturen mit gut 40 Grad Celsius konnte Günter auch diese Etappe sehr gut beenden und ist nun auf Platz 1 der Solo-Finisher (für jene Rennfahrer, die als Team gestartet sind, jetzt aber solo weiterfahren). Das Mortirolo Segment auf STRAVA absolvierte er sehr gut in 1Std 13min. Die schnellsten Zeiten der Profis liegen bei etwa 45min. Alle Details dazu gibt’s in der aktuellen ProCycling Ausgabe.

 

Etappe 6, Vorschau:
Von Aprica geht’s über Mortirolo und Tonale nach Ossana. Mit “nur” 82km eine vermeintlich leichte Etappe, aber nach 5 so schweren Etappen tut auch eine solche Strecke weh.
Das Ziel in Riva del Garda am kommenden Samstag ist bereits in Sichtweite.

 

Die TOUR Transalp 2019:
Auf 7 Etappen sind 796km mit 18600 Höhenmetern zu bewältigen, der Startschuss fiel am Sonntag, den 23. JUNI 2019 in Innsbruck in Tirol, dem Veranstaltungsort der Rad-WM 2018, das Ziel ist in Riva del Garda am Samstag, den 29 JUNI 2019. Die Strecke führt von Österreich, nach Südtirol, dann in die Schweiz und am Ende nach Italien.
Folgende Berge stehen auf dem Programm:

Etappe 1 – Brenner
Etappe 2 – Penser Joch, Schermoos-Sattel
Etappe 3 – Mendelpass, Passo Tonale, Passo Gavia
Etappe 4 – Umbrailpass, Ofenpass, Passo Bernina, Forcola di Livigno
Etappe 5 – Passo d’Eira, Passo Foscagno, Passo Mortirolo
Etappe 6 – Passo Mortirolo, Passo Tonale
Etappe 7 – Passo Campo Carlo Magno, Passo Daone, Passo Duron, Passo del Ballino

 

Veranstalter
https://tour-transalp.de/

 

Ergebnisse
https://www.datasport.com/live/monitor/?racenr=21234-01

Die Funktion DS-live von datasport.com ist sehr zu empfehlen !

 

For RTG
RTG@gmx.tm

 

Fotos: RTG