Chiemgau Trail Run – Marquartstein – 10.-12.05

RTG – Running Team Gaimersheim oder wie?

Nachdem Nico und ich letztes Jahr schon bei der Erstausgabe des Chiemgau Trail Run am Start waren, wollten wir dieses Jahr als Wiederholungstäter nach Marquartstein. Mitgezogen von unserer Unternehmungslust meldete sich Nicos Bruder Andi auch mit an.
Mit Blick auf den Zugspitz Ultra Trail im Juni wollte ich bei der 60 Kilometer Strecke starten. Aufgrund von Alt- und Neuschnee mussten anstatt der geplanten 3300 Höhenmeter nur 2500 überwunden werden. Der Startschuss erfolgte um 5.00 Uhr am Ufer des Chiemsees. Gleich von Beginn lösten sich mit mir zwei weitere Läufer vom Feld und wir liefen die ersten 12 Kilometer bis zur ersten nennenswerten Steigung in dieser Formation weiter. Eine Zeit lang lief ich noch dem späteren Sieger hinterher, merkte aber rechtzeitig, dass sein Tempo über meinem lag und ließ ihn ziehen. Bei Kilometer 20 überholten mich noch zwei weitere Läufer, die auch eindeutig zu schnell für mich waren. Mit diesen beiden schloss noch ein Läufer mit mir auf. Eine Zeit lang liefen wir gemeinsam. Bei Kilometer 34 kamen wir in Marquartstein zur dritten Verpflegungsstelle an. Hier bejubelte mich mein Fanclub. Anschließend ging es Richtung Hochgern wieder bergauf. Hier löste ich mich von meinem Verfolger und konnte den vierten Gesamtplatz und den zweiten Platz in der Altersklasse über die restliche Distanz verteidigen. Schließlich kam ich nach 6 Stunden Laufzeit total abgekämpft ins Ziel.
Eine Stunde nach meiner Zielankunft startete Andi auf der 21 Kilometer Distanz. Hier galt es knappe 1300 Höhenmeter zu bewältigen. Auch die Tatsache, dass es erst sein dritter Traillauf nach zwei Trainingseinheiten im Altmühltal war, konnte Andi in keinster Weise beeindrucken und so lief er nach 1:54 Stunden auf einen beeindruckenden fünften Gesamt- und dritten Altersklassenplatz ins Ziel.
Um 14:00 fiel dann der Startschuss für Nico auf der 8 Kilometer Strecke. Diese war mit 250 Höhenmetern auch nicht gerade geschenkt. Gleich von Beginn an lief Nico mit der Spitze vorne weg und konnte bis zum letzten Downhill mit dem Führenden mithalten. Hier konnte dieser aber seine Erfahrenheit ausspielen und einige Meter auf Nico gut machen. So lief unser dritter Trailrunner an diesem Wochenende auf einen sehr beeindrucken zweiten Gesamt- und Altersklassenplatz.
Herzlichen Glückwunsch an Nico und Andi!
Um die Frage vom Anfang zu beantworten: Nein, wir werden jetzt nicht das Running Team Gaimersheim, trotzdem war es ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende im Chiemgau, welches nächstes Jahr nach Wiederholung schreit.

Marquartstein, 12.05.
Max

Link zu den Ergebnissen:

https://my3.raceresult.com/112972/results?lang=de