RTG Rennbericht: Ötztaler Radmarathon, So-02 SEP 2018

Der Ötztaler 2018: Alptraum statt Traum !


Sölden (Tirol, Österreich), am 04 SEP 2018, von Brunni /
7 Starter vom Radsport Team Gaimersheim (RTG) beenden Ötztaler Radmarathon 2018 erfolgreich !
Der “Ötzi” mit Start und Ziel im Tiroler Wintersportort Sölden gilt als “der” Radmarathon schlechthin. Auf 238km sind 5500HM mit den 4 Alpenpässen Kühtai (2020m), Brenner (1377m) in Tirol, sowie Jaufenpass (passo Giovo, 2090m) und Timmelsjoch (passo Rombo, 2509m) in Südtirol zu überwinden.

Bei super schwierigen, nahezu grenzwertigen Wetterverhältnissen mit Kälte, Regen, Nebel und extrem schlechter Sicht beenden 1 Dame und 6 Herren von RTG den Ötzi erfolgreich. Schnellster von uns war Günter Gartner in 8h38min mit Platz 22 in seiner Klasse. Herzliche Gratulation an alle Finisher ! Bei dem Wetter war der Radmarathon mehr Alptraum, als wie ein Traum, aber jeder Finischer ist heute ein Sieger. Alle RTG Rennfahrer sind gottlob wieder heil in Sölden angekommen.
RTG hatte mit 12 Starter für den Ötztaler geplant.
Markus Meyer und Sascha Treffer haben kurzfristig ihre Reise nach Sölden abgesagt. Werner Hügel reiste nicht ganz fit an und nachdem er Sonntag morgen früh richtig krank war, sagte seinen Start ab. Thomas Brunnegger stieg am Kühtai aus, Winfried Schlögl beendete das Rennen vorzeitig in Kematen.


Unsere erfolgreichen Finisher:

Gartner Günter: 8h38min, P22
Gabler Thomas: 8h46min, P137
Wolf Rainer: 9h41min, P455
Kopold Thomas: 9h45min, P484
Kumpfe Christian: 9h59min, P609
Gloger Christian: 11:47min, P730
Will Judith: 12:58min, P33

 

Ergebnisse
https://www.datasport.com/live/ranking/?racenr=20423
https://services.datasport.com/2018/velo/oetztaler/
https://ext.soelden.com/oetztal/events/radmarathon/oetztaler_nachrichten_2018.pdf

Es gewann der Vorarlberger Matthias Nothegger in 7:04h vor dem Italiener Samuele Porro, dem Tiroler Patrick Hagenaars und dem Bayern Andreas Lenz (uns wohl bekannt, war in Kelheim im Mixed auf Platz 3 hinter uns, fuhr 16 Runden …). Bei den Damen gewann die Schweizerin Laila Orenos das fünfte Mal in Folge vor den beiden Österreicherinnen Anna Kiesenhofer und Nadja Prieling. Monika Dietl belegte Rang 3 in ihrer Damenklasse.
Herzliche Gratulation an alle Gewinner und alle Finisher !


Veranstalter

https://www.oetztaler-radmarathon.com/de


Danke

Vielen Dank an Alexander Geith für die Verpflegung am Brenner !


Ausblick
Der Ötztaler 2019 findet am Sonntag – 01 SEP statt !


servus

Brunni

Fotos: RTG, http://www.sportograf.com