RTG Rennbericht: BMW Vierer-Mannschaftszeitfahren

Bei der diesjährigen Ausführung am 23.9.2019 des von der BMW Radsport Abteilung organisierten Mannschaftszeitfahren auf dem BMW Prüfgelände in Aschheim bei München gingen wir als Team Audi Connect mit folgender Besetzung an den Start:

Werner Hügel

Stefan Bayerlein

Alexander Geith

Jürgen Böhm

Somit erfüllten wir das Reglement, dass mindestens 3 Fahrer einer Firma angehören müssen wobei ein Gastfahrer erlaubt ist.

Bei der Anfahrt zum Rennen prasselte der Regen hektoliterweise auf die Windschutzscheibe, dennoch ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen und hofften darauf, dass der Himmel noch aufreißen könnte. In Aschheim angekommen erfolgte das übliche Prozedere: Anbringen der Funkübertrager für die Zeitnahme, Materialcheck und ein Überqueren der Ziellinie um die Funktion des Zeitmesssystems sicherzustellen. Glücklicherweise hatte der Regen aufgehört und die Strecke begann abzutrocknen. Aufgrund unseres zweiten Platzes im Vorjahr starteten wir als vorletzte Mannschaft um 12:12 Uhr.

Direkt nach dem Start erreichten wir unsere anvisierte Reisegeschwindigkeit und absolvierten die erste Runde in den geplanten Wechselzeiten. Leider hatte Stefan zum Ende der zweiten Runde Materialprobleme und musste deshalb bereits früh im Rennen abreißen lassen. Wer schon einmal ein Mannschaftszeitfahren absolviert hat, kann bestätigen, dass bereits ein Loch von fünf Metern reicht um den Anschluss zu verlieren. Werner, Alex und Jürgen mussten also die restlichen knapp 55km zu dritt bewältigen. Ganz nach dem Motto “Immer nach vorne schauen, nie nach hinten” verlängerten wir die Wechselintervalle, wobei v.a. Jürgen das Tempo immer gnadenlos hoch hielt. So absolvierten wir Runde für Runde, in denen sich die Windverhältnisse laufend verschlechterten, so dass es in der vorletzen Runde zu den angekündigten Windböen von knapp 60 km/h kam, die das Fahren auf den Zeitfahrrädern grenzwertig sicher werden ließen. Auf den letzten knapp 8 Kilometern ließen die Böen wieder etwas nach, so dass wir nach 1:30,28 h:min,s die Ziellinie überquerten. Dies entspricht einem Stundenmittel von 46,4km/h.

Im Endresultat belegten wir von knapp 40 Teams den fünften Gesamtrang und konnten die Firmenwertung als Team Audi Connect gewinnen.

Weitere Bilder folgen nach Freigabe des BMW Werkschutzes.

Ergebnisse gibt es in Kürze (Stand 23.9.) hier: Link Ergebnisse

For RTG Alex