RTG Rennbericht: Masters WM-Strassenrennen, Do-23 AUG 2018

Mandos lange Soloflucht bleibt unbelohnt!


St. Johann/Tirol, am 26 AUG 2018, von Brunni /

Nach Bergsprint und Einzelzeitfahren standen die Straßenrennen im Rahmen der Masters WM bzw. Radsport Weltpokal in St. Johann/Tirol, Österreich auf dem Programm. Das Radsport Team Gaimersheim (RTG) war mit 1 Rennfahrer am Start:
* Manfred Böhm

Im Rennen der Klasse 6 über 2 Runden, Gesamt 76km  konnte sich Mando bereits in Runde 1 auf der berühmten Huber Höhe auf dem WM Kurs absetzen. Als Mando merkte, dass keiner der Mitstreiter ihm folgen konnte oder nicht wollte, setzte er alles auf Karte und startete ein Einzelzeitfahren, in der Hoffnung am Ende alleine anzukommen. Über weite Strecken des Rennen schien sein Plan aufzugehen, zwischenzeitlich betrug sein Vorsprung auf das Feld 1min 30sec. Auch in Runde 2 war Mando oben auf der Huber Höhe noch klar vorne. Dies stärkte seine Hoffnung es vielleicht tatsächlich bis ins Ziel zu schaffen. Gegen des Rennens machte das Hauptfeld richtig Tempo, und so konnte ein Verfolgergruppe mit allen Favoriten Mando leider kurz vor Ziel einholen. Gegen diese Gruppe war nach der langen Solofahrt nix zu machen und so rollte Mando im Hauptfeld auf Platz 23 ins Ziel.
Es gewann der Niederländer Verhagen vor Rottler, Deutschland und dem Franzosen Bougourin, der starke Russe Kuznetsov (Sieger in Hartberg und EZF Sieger) wurde Vierter.
Am Ende des Tages gab zwar kein Medaille, aber die rote Rückennummer für den angriffslustigsten und aggressivsten Fahrer geht an Mando !


Veranstalter

https://www.masterswm.org/de/


Ergebnisse
https://www.masterswm.org/de/listen?y=2018&t=result&m=0&k=6


Mando, Gratulation zu Deinem starken Rennen ! Vielen Dank für Bericht und Fotos !


For RTG

Brunni

Fotos: Mando solo in der Spitze beim Anstieg zur Huber Höhe