RTG meets Marcus Burghardt – BORA Hansgrohe

Kaffeerösterei Dinzler

Der Dinzler

Über eine Verlosung in den sozialen Medien hatten Boris Halsner und Alex Geith die Möglichkeit, am Freitag, den 27.4.18 an einem Treffen und einer Ausfahrt mit Marcus Burghardt, dem amtierenden deutschen Profimeister vom Team BORA Hansgrohe teilzunehmen.

Die gesamte Veranstaltung fand in einem sehr familiären und angenehmen Umfeld statt, beginnend mit einem Espresso am Neubau "Otto" der Kaffeerösterei Dinzler am Irschenberg. Nach der obligatorischen Frage von Marcus "Seids fit?" und ein paar Gruppenfotos, ging die Ausfahrt direkt vom Parkplatz der Autobahnraststätte los.

 

 

 

Die Ausfahrt

Es scheint kaum vorstellbar, aber keine 500m neben der Autobahn schlängelt sich eine traumhafte, kleine Straße durch das Voralpenland. Vorbei an rustikalen Bauernhöfen radelten wir in der ca. 20 Mann starken Gruppe bei herrlichstem Wetter und Postkarten-Panorama bei gemütlichem Tempo, begleitet von einem BORA-Hansgrohe Begleitfahrzeug durch die Landschaft. Gleich zu Beginn hatte Alex die Möglichkeit ein paar Kilometer neben Marcus Burghardt zu fahren. Hier konnte er sich Gott sei Dank bestätigen lassen, dass Marcus keinen Gehörschaden vom Geschrei der RTG Delegation am Paterberg bei der Flandenrundfahrt erlitten hat. Nach einem kurzen Plausch wechselten sich Alex und Boris in der Gruppe ab, so dass das Gaimersheimer Trikot erneut neben dem Deutschen Meister Trikot in Führung war. Um mit jedem Mitfahrer ein paar Worte zu wechseln, mischte sich Marcus immer wieder durch die Reihen und Boris und Alex übernahmen den Großteil der Führung der Ausfahrt. Bei einem kurzen Stopp ging es in die Details: Nachdem viele Fragen nach dem Leistungsniveau eines Profis kamen, entschloss sich Marcus kurzfristig, einen kurzen Anstieg etwas sportlicher hinauf zu fahren. Ehrlich gesagt mussten wir schon Gas geben um mitzuhalten aber es hat funktioniert, so dass wir ein super Foto ergattern konnten. Die kurze Runde war nach knapp 1,5 Stunden vorbei und Marcus lud uns auf ein Getränk beim Dinzler ein. Auch hier herrschte nach wie vor eine sehr lockere und familiäre Atmosphäre und alle Fragen wurden von Marcus mit Geduld und Tiefe beantwortet.

DANKE

An dieser Stelle möchten wir ein großes Dankeschön der Kaffeerösterei Dinzler aussprechen: Für die Einladung, die Organisation und das sehr angenehme Ambiente. Natürlich möchten wir uns auch bei Marcus Burghardt und dem Team Bora Hansgrohe bedanken, die sich die Zeit genommen haben mit ein paar Hobby- bzw. Amateursportlern eine gemütliche Runde Rennradfahren zu gehen.

Uns hat es auf jeden Fall großen Spaß gemacht, einmal mit einem von "den Großen" zu fahren und die ein oder andere Frage loszuwerden.

 

Nachdem das RTG jetzt in 2018 bereits den österreichischen Staatsmeister sowie den deutschen Meister persönlich getroffen hat, bleibt eigentlich nur noch eines übrig: Das Regenbogentrikot, das zumindest bis zur WM in Innsbruck von Peter Sagan getragen wird.

Falls uns das gelingt, werdet ihr es sicher auf www.radsport-gaimersheim.de erfahren.

Fotos by Katrin Richter