RTG race report: KitzAlp Bike Marathon, Sa-25 JUN 2016

1 – Bike Festival in Riva

Eigentlich fahr ich schon lang keine Rennen mehr. Aber dieses Jahr bin ich zum Spaß beim Bike Festival in Riva die ganz kurze Distanz mit gefahren. Wollte eigentlich nur meinen Kumpel Ubi ein bisschen ärgern und möglichst vor Ihm ins Ziel kommen. Das gelang mir auch und ich landete dort auf Platz 4 in der AK. Am Gardasee fuhr ich noch mit meinem alten Hardtail mit Stargabel, daß ich schon meiner Freundin als Citybike überlassen hatte. Irgendwie hat mich dabei der Rennbazillus wieder leicht gepackt und da seit 2 Wochen ein neues Trek TopFuel im Fuhrpark steht musste das mal ordnungsgemäss eingeweiht werden.

 

2 – KitzAlp Bike Marathon

Im berühmten Tiroler Skiort Kitzhbühel war ich erstmals im orangen Trikot des Radsport Team Gaimersheim am Start. So hab ich mich kurzfristig für den KitzAlp Bike Marathon eingeschrieben. Wieder für die kurze Strecke. Bei wunderschönstem Wetter ging es am Samstag Morgen um 8:15 los. Nach dem Startschuss konnte ich mich gut an die Spitzengruppe hängen und bis zum Berg mithalten. Dann ging es knappe 1000hm am Stück bergauf – noch ein kleines Stück auf Asphalt dann weiter auf Schotter. Ich fand ein gutes Tempo und mein TopFuel ging mit blockierten Dämpfer den Berg hoch wie ein Rennrad. Der Gipfel war bald erreicht und dann ging es in endlosen Serpentinen auf Schotter bergab. 2 km vor dem Ziel kam nochmal ein kleiner Anstieg gefolgt von schöner Abfahrt auf Singletrails und schon war ich im Ziel. Vom Stadionsprecher hörte ich schon bei der Zieldurchfahrt daß ich auf Platz 4 gelandet war. Eigentlich ein schöner Erfolg, aber nach 2 vierten Plätzen muss ich nun doch bald wieder ein Rennen fahren. Irgendwann muss es doch mal aufs Stockerl reichen. Als ich früher Marathons gefahren bin musste es immer die längste und härteste Strecke sein. Das brauch ich heut nicht mehr. Der Vorteil der kurzen Distanz ist, daß die Masseure im Ziel noch viel Kraft und Zeit haben und alle Verpflegungen noch bestens gefüllt sind.

Alle Details zum Event findet Ihr hier:

http://www.kitzalpbike.com/

 

3 – Ausblick

In Kitzbühel macht auch die Österreich Rundfahrt wieder Station: Am Samstag – 02 JULI gibt es am supersteilen Kitzbüheler Horn (8km mit 13% Steigung im Schnitt) es eine Bergankunft. Am selben Tag können Amateure und Jedermänner den Berg im Rahmen der “Krone Kitzhorn Challenge” im Renntempo erklimmen (Start in Kitzbuehel). Ziel ist das Kitzüheler Alpenhaus in 1670m.

Alle Detail Infos hier:
https://www.kitzhornchallenge.at/

Info von Brunni: ein sehr empfehlenswertes Event, weil da kannst zuerst auf der abgesperrten Strecke zum Horn hochkraxeln und dann die Profis anschaun. (Sieger 2015: der Spanier Victor de la Parte, am Ende auch Sieger der Tour).

 

Servus

Ralf Brand