Die Côte d’Azur, nur 80km entfernt…

Gemeint ist in dem Fall jedoch nicht die französische Küste, sondern die blaue Abschlusslinie einer Radrennbahn. Zusammen mit Werner und Jürgen war ich letzten Sonntag auf der Bahn in Augsburg. Wir hatten die erste Stunde die Bahn exklusiv für uns, so dass uns Swen einen kleinen Bahnlehrgang geben konnte. Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich alles verstanden hab. Allerdings hat es gereicht, dass ich mich auf der Bahn wohl gefühlt hab und die verbleibenden drei Stunden wirklich Spaß gemacht haben.

DSC00290

Was mir am besten gefallen hat?
Die Schräglage, der starre Gang, die fehlenden Bremsen und vor allem die Kompression wenn es einen bei einer schnellen Runde in der Kurve zusammenstaucht. Einfach ein irres Gefühl. Die Möglichkeit als Hobbyfahrer auf einer Bahn zu trainieren gibt es nur drei Mal in Deutschland und mit Augsburg ist eine Gelegenheit gleich nebenan. Ich kann’s nur jedem empfehlen…

http://www.rsg-augsburg.de/radrennbahn/oeffnungszeiten/

Die Augsburger haben uns herzlich empfangen und sogar mit Kaffee und Kuchen versorgt.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Vergelt’s Gott!